Biografie

Nick & Clemens Prokop

Nick & Clemens Prokop entwickeln und gestalten mediale Konzertinszenierungen.

Eine besondere Verbindung haben sie mit Kent Nagano, für den sie einen interaktiven "Sacre du Printemps" in einem AUDI-Presswerk sowie den Saisonauftakt der Hamburgischen Staatsoper im Hamburger Planetarium realisierten.

Großes Aufsehen erregte ihre "Sound Interference" in der Neuproduktion von Verdis "Vêpres Siciliennes" an der Bayerischen Staatsoper München zusammen mit dem israelischen Dirigenten Omer Meir Wellbr und Bariton Erwin Schrott.

Ihr besonderes Interesse gehört dem künstlerischen Einsatz von digitaler Technologie, wie etwa Projection Mapping, Interaktion und immersiven Lösungen. Ihre interaktive Musiktheaterbühne Virtostage ist Teil der ständigen Ausstellung im Haus der Musik (Wien/Mexiko).

Geboren im bayerischen Rosenheim in eine Künstlerfamilie, begannen Nick & Clemens schon als Jugendliche, gemeinsam zu improvisieren. "Silent Images", eine über ein ganzes Dorf verteilte Klanginstallation, markierte den Beginn ihrer gemeinsamen Arbeit.

Im Zentrum ihrer vielfältigen Arbeit steht das Ziel, neue Erlebnisformen für klassische Musik zu schaffen. Mit ihrem professionellen musikalischen Hintergrund gestalten sie ihre Projekte konsequent aus den jeweiligen Partituren heraus. Dies gilt insbesondere für ihre künstlerischen Musik-Visualisierungen. 

Für das Bayerische Fernsehen realisierten sie den Musikfilm "VINETA - Vokale Visionen". In der Segerström Hall (Costa Mesa, CA) inszenierten sie für Carl St. Clair "Cathedrals of Sound" mit Anton Bruckners 8. Symphonie im Zentrum.

Aktuelle Projekte entstehen mit dem Rundfunkchor Berlin ("Time Travellers") sowie anlässlich des Beethoven-Festjahres in der Tonhalle Düsseldorf.

Als Keynote Speakers eröffneten Nick & Clemens Prokop die TEDx Konferenz "The Future of Creativity" an SUNY Potsdam, NY ("How Technology Threatens the Arts – and Five Ways to Escape Creative Dead-Ends").

Die eigene Arbeit zu reflektieren und gerade mit jungen Künstlern den Diskurs zu suchen, ist ein besonderes Anliegen. Education-Projekte, Masterclasses und Workshops sind deshalb wichtiger Teil des Engagements (u.a. Verbier Festival, Royal Academy of Music London, Gasteig München).

Als Musikproduzenten arbeiteten Nick & Clemens Prokop mit Künstlern in Deutschland, Österreich, der Schweiz, in Italien, Japan, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada sowie im Dschungel von Paraguay.


Für Musiker und Musik-Entdecker

Das CD Label klanglogo

Mit klanglogo begann die Zusammenarbeit von Nick & Clemens Prokop. Heute ist klanglogo ein Label für ausnehmend schöne CD-Produktionen, die uns viel bedeuten, weil sie eine Geschichte erzählen – und weil es sie ohne uns in dieser Form nicht gäbe. Es sind unsere Entdeckungen großartiger Musik – und die oft beflügelnde Zusammenarbeit mit wunderbaren Musikern, die wir gerne teilen.


Fragen, die wir schon öfter beantwortet haben

Wie entstehen die TYE Projekte?

Am Anfang steht oft die Frage eines Dirigenten oder einer Intendantin: Für ein anstehendes Konzert-Ereignis – ein Jubiläum, ein Festival – soll etwas Besonderes entstehen, aber was und wie? Ausgehend von der Musik entwickeln wir gemeinsam Ideen. Das heisst, es geht immer darum, die beste Lösung für einen bestimmten Anlass zu finden.

Woher kommt der Name TYE?

Als wir 2007 die trust your ears GmbH gründete, waren wir geprägt und beflügelt von unserer Leidenschaft für klassische Musik. Und wir sind das noch immer.

Aber unsere Projekte sind komplexer geworden: Wenn wir heute inszenieren, dann sind das meist theatrale Spektakel. Licht und Projektion spielen eine wesentliche Rolle.

Deshalb machen wir es so, wie es alle anderen mit uns eigentlich immer schon gemacht haben: wir kürzen uns ab.

Warum sitzt TYE in Düsseldorf?

Einen Steinwurf vom ersten Klingklang-Studio von Kraftwerk entfernt, haben wir unsere Heimat gefunden.

Erstens ist Düsseldorf keineswegs so langweilig, wie viele Menschen glauben. Und zweitens haben wir mit dem Institut für Musik und Medien (IMM) die perfekte Ausbildungsstätte für Ingeniere mit einer mustergültigen musikalischen Ausbildung.

Ohne dieses wunderbare Team wären unsere Projekte gar nicht realisierbar.

Bio Nick Prokop

Nick Prokop, Jahrgang 1981, ist Musiker, Produzent und Toningenieur. Ein Kind des digitalen Aufbruchs: Er studierte an der MOZARTEUM Universität in Salzburg, als dort das legendäre Medialab frisch eingerichtet wurde, wechselte später nach Düsseldorf, um Ton- und Bildingenieur zu werden: Der Studiengang an IMM mit der Robert-Schumann-Hochschule setzt den Schwerpunkt auf eine umfassende musikalische wie technische Ausbildung.

Seine Diplomarbeit schrieb er über interaktive Generation von Musik. Viel Erfahrung sammelte er beim ZDF Morgenmagazin.

Nick Prokop komponierte und produzierte die Sound Interference für die Bayerische Staatsoper München, den Soundtrack zum Kinofilm "Reise zum Horizont", Musiken zu Hörbüchern, Theater und Lesungen.

Bio Clemens Prokop

Clemens, Jahrgang 1974, studierte Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft und Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Er ist Stipendiat der Journalistenschule IFP und schrieb regelmässig Kulturkritiken für die Süddeutsche Zeitung, zunächst in der Münchner Kultur, zuletzt als Opernkritiker im Feuilleton. Er arbeitete als Opernkritiker für die Financial Times Deutschland, den Bayerischen Rundfunk (und weitere Rundfunkanstalten in Deutschland und der Schweiz) sowie noch immer gelegentlich für das Fachmagazin Opernwelt.

Clemens Prokop ist der Autor mehrerer Bücher, die vor allem im Bärenreiter Verlag Kassel erschienen sind:

  • Du musst kein Schwein sein (mit Peter Krumbiegel)
  • Mozart, der Spieler (auch als Hörbuch)
  • Mozart: Don Giovanni
  • über Luc Bondys Operninszenierungen in C. Bernd Sucher: Luc Bondy - Erfinder, Spieler, Liebhaber (Residenz Verlag)
  • Gesprächsband mit Thomas Hampson
  • Vorwort  zu Alessandra Mattanza: SF Places

Auch als Librettist war Clemens Prokop tätig. Von ihm stammt die deutsche Fassung der Kinderoper "Die Schneekönigin".

Was machen Nick & Clemens Prokop jetzt genau?

Nick & Clemens Prokop inszenieren mediale Spektakel. Ihre Projekte verbinden Tanz und Theater, Licht, Projektion und Musik.

Ihr Fokus liegt auf Musik-Inszenierungen für Festivals, Konzert- und Opernhäuser.

Kann man TYE für Festivals oder Events buchen?

Projection Mapping, Lichtshows oder Interaktive Showacts entstehen auch für Festivals oder Events.

Was ist das Besondere bei TYE?

Das Besondere ist der Fokus auf die Musik.

Was ist KLANGLOGO?

klanglogo ist ein von Nick & Clemens Prokop gegründetes CD-Label.

Was sind die wichtigsten Lektionen, die ihr für euch gelernt habt?

Unsere wichtigsten Lektionen haben wir in unserem TEDx-Talk zusammengefasst: "How Technology Threatens the Arts (and five ways to escape creative dead-ends)"


Wir freuen uns auf Besuch


  • Anschrift

    Harkortstr. 15
    40210 Düsseldorf
    Deutschland

  • Telefon

    +49 211 688 752 5-0

  • Email

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

trust your ears gmbh
Harkortstr. 15
40210 Düsseldorf
+49 (211) 688 752 50

© 2019 – Alle Rechte vorbehalten

TYE SHOWS and TYE SOUND EXPERTS
are business units and trademarks of trust your ears gmbh

klanglogo is a trademark of trust your ears gmbh in joint use with Rondeau Production GmbH (Leipzig, Germany)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen